Rechtsgebiete | Bank- und Kapitalmarktrecht
Rechtsgebiete
Startseite Rechtsanwälte Ulbrich Kanzlei Bautzen und Neustadt/Sa. Kontakt Impressum
Rechtsanwälte Ulbrich
Impressum Datenschutz
  Arbeitsrecht
  Verkehrsrecht
  Versicherungsrecht
  Bank- und Kapitalanlagerecht
  Immobilienrecht
  Bau- und Architektenrecht
  Familienrecht
  Erbrecht
   
 

Immobilienbestand, Schrottimmobilien

Anleihen, Aktien, Zertifikate

Schuldverschreibungen

Genussrechte Kommanditbeteiligungen

Atypische Gesellschaftsbeteiligungen

Medienfonds

Windkraft- und Solarfonds

Kreditsicherung

Kreditvergabe

Umschuldung

   
 

Rechtsanwälte Ulbrich
Kanzlei Bautzen

 
Rathenauplatz 2
02625 Bautzen

Tel. 0 35 91 - 5 20 80
kontakt@ra-ulbrich.de
  Linie
 

Rechtsanwälte Ulbrich
Kanzlei Neustadt/Sa.

 
Julius-Mißbach-Straße 2
01844 Neustadt/Sa.

Tel. 0 35 96 - 59 00 10
info@ra-ulbrich.de
   
 
 
Schwerpunkt des Kapitalmarkt- und Bankenrechts ist die Beziehung der Banken/Finanzdienstleister mit dem Kunden. Wichtiger Bestandteil ist u.a. die Vermittlerhaftung.

Potentielle Kunden werden oft am Telefon oder an der Haustür mit schlagkräftigen Argumenten zu Beratungsgesprächen überredet. Bei diesen Gesprächen werden die Einkommens- und Vermögensverhältnisse aufgenommen und eine angeblich hierauf angepasste Kapitalanlage vorgestellt, häufig Eigentumswohnungen, geschlossene Immobilienfonds, Kommanditbeteiligungen, Inhaberschuldverschreibungen etc.

Den Argumenten der auf den Verkauf geschulten Vermittler, wie z. B. Wertsteigerung der Kapitalanlage, bankgeprüfte Kapitalanlage, garantierte Renditen, steuerliche Vergünstigungen, kein Verlustrisiko, absolute Sicherheit, Eignung zur Altersvorsorge, bessere Renditen etc. verleiten viele Erwerber.

Anlagevermittler oder Anlageberater sind verpflichtet, die Erwerber richtig und vollständig über diejenigen Umstände zu unterrichten, die für deren Anlageentscheidung von besonderer Bedeutung sind.

Gerade im Kapitalanlagerecht wurden die Rechte der Anleger durch eine Vielzahl von Entscheidungen des Bundesgerichtshofes in den letzten Jahren gestärkt. Ob die Voraussetzungen für die Rückabwicklung einer Kapitalanlage wegen fehlerhafter Aufklärung vorliegen, bedarf eingehender anwaltlicher Überprüfung.

Bei Beantwortung Ihrer Rechtsfragen stehen wir Ihnen gern hilfreich zur Verfügung.
 

 nach oben